Gemeindefahrt

Ja, auch dieses Jahr waren wir auf Gemeindefahrt. Allerdings nicht wie sonst im frühen Sommer, sondern erst im Spätsommer. Die Fahrt war wieder von Magrit Lassen mit Unterstützung der Neubauer Touristik geplant worden. Es ging diesmals nach Weimar, Erfurt und Gotha. Thüringen at its best erlebten wir mit einer äußerst kompetenten und freundlichen Reiseführerin. Was wußten wir nicht alles NICHT aus dieser Gegend. Weimar als Stadt Goethes und Schiller und des Bauhauses war vielleicht noch bekannt, aber dass aus Erfurt soviele bekannte Wissenschaftler und wichtige Persönlichkeiten kamen, war wohl höchstens Eingeweihten bekannt. Gotha mit seiner fürstlichen Vergangenheit war dann eher schon Allgemeingut, dass aber praktisch alle europäischen Königshäuser aus dem Geschlecht deren von Sachsen-Coburg-Gotha kamen und kommen, ist auch nur Wenigen bewusst gewesen. Abgesehen von der schönen Landschaft und den vielen Baudenkmälern waren wir dann auch noch mit herrlichem Wetter gesegnet, so dass auch diese Reise wieder viel vermittelte und den Zusammenhalt verstärkte. Dass neben Goethe in Weimar auch die jüngere Vergangenheit Deutschlands leider mit seiner schrecklichen Seite durch das KZ Buchenwald bekannt ist, wurde uns erst klar, als wir das Mahnmal für das KZ und seine dort von Nazis verübten Verbrechen an unserem busfreien Tag besuchten. Wenn man die riesigen Zahlen der Getöteten und Misshandelten hört, ist das schon schrecklich, aber nichts ist aufwühlender als das genaue Kennenlernen einzelner Schicksale von hier Inhaftierten und Ermordeten. Weil man da für sich selbst die Frage stellen muss, wäre ich Täter oder Opfer gewesen unter diesen Umständen. Gut, dass wir nicht auf die Probe gestellt sind.

Auch die Busausfahrten über Land, hoch in den Thüringer Wald oder nach Möglareuth, waren durch die schöne Landschaft und das gute Wetter begünstigt. Ich glaube, es hat allen wieder sehr gut gefallen. Vielen Dank an Magrit und unseren bewährten Busfahrer.

Gemeindeversammlung

Am 24. September 2019 findet um 19:00h im Gemeindehaus eine Gemeindeversammlung statt, zu der alle Gemeindemitglieder herzlich eingeladen sind. Es wird die aktuelle Situation in der Gemeinde, aber auch im Kirchenkreis besprochen. Außerdem werden alle Fragen der Anwesenden erörtert.

Konfirmation 2019

Am 05.05.2019 wurden bei uns in der St. Johannes-Kirche durch unsere Pastorin 6 junge Frauen und 1 junger Mann konfirmiert. Nach ihrem Vorstellungsgottesdienst am Sonntag davor, der wieder sehr lebendig gestaltet war, war die Konfirmation ein sehr festlicher Rahmen für die Eingliederung dieser 7 jungen Menschen in unsere Kirchengemeinde. Wie Martina Braatz schon in ihrer Begrüßung auf dieses "Ja" zu Christus hinwies, wurde dies dann auch festlich zelebriert. Wir freuen uns über diese neuen Mitglieder und heißen sie herzlich willkommen.

Mohltied

„Mohltied Toestrup“

Am Sonntag d. 26.08.2018 musste das Mittagessen in Gemeinschaft ausfallen, da die Renovierung des Gemeindehauses noch nicht fertig war. Wir starten nun am Sonntag d. 09.12.2018 nach dem plattdeutschen Gottesdienst und freuen uns auf Sie/ Dich. Dieses Essen in Gemeinschaft soll in
unregelmäßigen Abständen angeboten werden, die Termine entnehmen Sie bitte dem Gemeindebrief und der örtlichen Presse. Wir hoffen auf eine gute Beteiligung, seien Sie gespannt, was es leckeres zum Mittag geben wird. Da wir die entsprechenden Mengen einkaufen und kochen müssen, bitten 
wir aus planerischen Gründen um Anmeldung zu diesem Essen. Es wird um eine Kostenbeteiligung i. H. v. 5,- € gebeten, da „Mohltied Toestrup“ sich selber tragen soll, ohne auf Zuschüsse von der Kirchengemeinde angewiesen zu sein. Geplant ist ein Mittagessen mit Nachspeise im Gemeindehaus, zu dem Sie sich bitte bei Britta Martensen 04642/5408 oder Silke Tramm-Dirks 04637/1034 bis zum 30.11.2018 anmelden. Wir freuen uns auf ein leckeres Mittagessen in netter Gemeinschaft und hoffen
auf gute Beteiligung von Ihnen.

Grünes Gebäude

Gartenhütte – musste das sein ?! Diese Frage wurde in den letzten Monaten so manches Mal gestellt  und wir vom Kirchengemeinderat sagen „Ja!“. Wie oft haben wir schon beim Aufräumen nach Veranstaltungen in Toestrup gestöhnt, wenn wir wieder die Festzeltbänke- und tische auf den Dachboden schleppen mussten. Eine Lösung die uns den Auf- und Abbau einfacher machen sollte, war der Wunsch. In einer Sitzung des Kirchengemeinderates wurde lange diskutiert, dann beschlossen, dass Janina Rothe sich um Angebote kümmern sollte. Nach Sichtung der Angebote wieder eine Diskussion, eine Abstimmung und ein Beschluss für den Kauf dieser Gartenhütte und nun konnte es losgehen. Hütte bestellen, lagern, aufstellen und anstreichen, was sich so einfach anhört, hat Janina und Patrick Rothe doch so manche Stunde in Toestrup zubringen lassen, dass hatten sie sich einfacher vorgestellt, aber nun ist sie fertig. Fürs Fundament und für den Anstrich konnten mit Hauke Lassen und Wolfgang Joha zwar tatkräftige Unterstützer gefunden werden, aber ohne die Arbeit und Kenntnisse von Janina und Patrick säßen wir immer noch auf einem Holzstapel und hätten keine Gartenhütte. Vielen Dank allen helfenden Händen und besonders Janina und Patrick, unseren „Holzwürmern“!!!

 

Aktuelles

Keine Nachrichten verfügbar.